Fachbereich Mathematik Studium Studienordnung PO2011
Studienordnung PO2011

 

Anleitung für den Studienplan Mathematik

 

  • Der Studienplan soll Ihnen die Orientierung in Ihrem Mathematikstudium erleichtern. Er ist somit ein Leitfaden für den Aufbau Ihres Studiums und soll Ihnen gleichzeitig einen Überblick über bereits gehörte und noch abzuleistende Veranstaltungen dienen.
  • Der Studienplan führt die im Rahmen des jeweiligen Studiengangs und Schwerpunkts zu besuchenden Veranstaltungen auf. Diese Veranstaltungen sind gruppiert in je drei Module: Grundlagenmodul, Aufbaumodul und Vertiefungs- bzw. Kompetenzmodul. Studierende der Primarstufe, welche Mathematik nicht als Vertiefungsfach gewählt haben, studieren nur das entsprechende Kompetenzmodul.
  • Die in den Modulen aufgeführte Reihung der Veranstaltungen ist nicht verbindlich.
  • Zu jeder Veranstaltung sind die zugehörigen „credit points“ mit aufgeführt. Diese geben Ihren Arbeitsaufwand („workload“) an, den Sie im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung zu erbringen haben. Dabei steht 1 CP für 30 Stunden pro Semester. Bei einer Veranstaltung die mit 3 CP versehen ist, erwarten wir somit 90 Stunden inhaltliche Beschäftigung mit der Thematik. Davon dürfen Sie 14 Wochen × 1,5 Stunden/Woche = 21 Stunden Präsenszeit in Abzug bringen. Der Rest – in diesem Beispiel 69 Stunden – müssen Sie außerhalb der Veranstaltungszeit für die Thematik aufbringen, das sind immerhin noch weitere 5 Stunden pro Vorlesungswoche!
  • Manche Veranstaltungen werden nur im Winter-, andere nur im Sommersemester angeboten. Dies wird in der Spalte „Turnus“ aufgeführt. Ist in dieser Spalte nichts aufgeführt, so finden diese Veranstaltungen in unregelmäßigen Abständen statt.
  • Jedes Modul muss mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Im Fach Mathematik finden diese Modulprüfungen in aller Regel als Klausuren statt. In der so benannten Spalte des Studienplans ist vermerkt, ob der erfolgreiche Besuch der Veranstaltung eine Voraussetzung für die Zulassung der Klausur ist (V) oder ob Inhalte der Veranstaltung in der Klausur abgeprüft werden (K). Die Eintragung SP sagt aus, dass der erfolgreiche Besuch dieser Veranstaltung auf dem Laufzettel des Schulpraxisamtes vermerkt wird. Die Kennzeichnung „Ex“ markiert Veranstaltungen, deren Thematik als Schwerpunkt für die mündliche Examensprüfung gewählt werden kann.
  • In der letzten Spalte können Sie selbst einen „Erledigungsvermerk“ eintragen, beispielsweise das Semester, in welchem Sie die jeweilige Veranstaltung absolviert haben. Keinesfalls werden Ihnen Lehrende auf diesem Studienplan Veranstaltungen abzeichnen!

Studiengang Primarstufe


Studiengang Sekundarstufe